Verkehr & Tourismus

Luftverkehr - Schiffsverkehr - Bahnverkehr - Straßenverkehr

 
 
 

Die Deutsche Bahn AG hat ihren Sitz in Berlin und ist in mehr als 130 Ländern tätig. Aktuell beschäftigt sie über 300.000 Mitarbeiter. Damit ist sie einer der größten Mobilitätsdienstleister weltweit. Das Tätigkeitsspektrum der DB umfasst aktuell acht Geschäftsfelder, wobei die DB Regio und die DB Fernverkehr die wichtigsten Bereiche im Personenverkehr darstellen. Der Personenverkehr befindet sich heute auf dem Weg zum ganzheitlichen Mobilitätsdienstleister. Schon jetzt umfasst die Bahn nicht nur die Eisenbahn, sondern auch ergänzende Dienstleistungen, wie das stunden- oder tageweise Anmieten von Autos (DB Carsharing) oder Fahrrädern (Call a bike) und die feste Vernetzung mit dem öffentlichen Personennahverkehr. In Zukunft ist eine weitere Verflechtung zwischen allen Verkehrsträgern zu geschlossenen Mobilitätsketten geplant.

Bahnreform

Um den Schienenverkehr wieder Wettbewerbsfähig und rentabel zu machen, wurde 1994 die erste Bahnreform in Deutschland verabschiedet und die Deutsche Bahn privatisiert. Seither ist das Unternehmen eine Aktiengesellschaft. Als Aktiengesellschaft ist die DB verpflichtet, jährlich ihr Jahresergebnis zu veröffentlichen. Durch die Bahnreform ist der Zugang zum deutschen Streckennetz außerdem auch für andere Bahnunternehmen offen. Allerdings besitzt die Deutsche Bahn noch immer eine Beinahe-Monopolstellung. Besonders im Schienenpersonenfernverkehr verhindern viele Barrieren den Eintritt von Wettbewerbern. Als neuer Konkurrent auf dem Markt ist das Eisenbahnunternehmen Locomore zu nennen.