Verkehr & Tourismus

Luftverkehr - Schiffsverkehr - Bahnverkehr - Straßenverkehr

 

Ein Motorrad ist ein Kraftfahrzeug mit zwei Rädern für ein bis zwei Personen. Während es früher hauptsächlich von Personen genutzt wurde, die sich kein Auto leisten konnten, gilt das Motorrad heute als Lifestyle Objekt. Große Beliebtheit gewann das Motorradfahren als Lebensstil durch den Film „Easy Rider“ aus dem Jahr 1969. Motorradfahren steht vor allem für das Gefühl von Freiheit, Spaß und Geschwindigkeit bei der Fahrt. Damit wird das Motorrad vielmehr für Freizeitzwecke als für alltägliche Fahrten benutzt.

Nachfrage

Mit ca. 11 % Haushalten, die ein Motorrad besitzen, ist Deutschland hinter den USA der zweitwichtigste Markt weltweit. Generell lässt sich sagen, dass der Großteil der Motorradbesitzer männlich ist. So haben in Deutschland etwa fünfmal so viele Männer einen Führerschein als Frauen. Mehr als 30 % der sind zwischen 40 und 49 Jahren alt. Diese Zielgruppe besteht zum größten Teil aus Akademikern, die sehr gut verdienen. Die Mehrheit der Motorradfahrer unternimmt eine organisierte Gruppenreise, der Rest organisiert seine Reise eigenständig. Zudem gibt es viele Vermietungsfirmen, die Motorräder oder Motorroller vermieten. Dieses Angebot wird besonders während des Urlaubs im Ausland genutzt, da hier oft weniger rechtliche Regeln gelten, wie z.B. die Helmpflicht oder die Beschränkung des Hubraums.

Reiseziele

Das Motorrad bietet dem Fahrer eine sehr große Flexibilität und Selbstbestimmung bei der Wahl der Urlaubsdestination und Routenplanung. Im Gegensatz zum Auto stehen beim Urlaub mit dem Motorrad die Landschaft und die Fahrt an sich mehr im Fokus als der eigentliche Aufenthalt. Für Motorradfahrer gibt es spezielle Motorradhotels, die sich auf diese Zielgruppe spezialisiert haben. Vergleichbar mit Fahrradstrecken gibt es auch bei Motorradstrecken unterschiedliche Schwierigkeitsstufen. Ein klassisches Reiseziel von Motorradfahrern sind die Alpen mit ihren Bergpässen und andere kurvig und bergig verlaufende Strecke. In Deutschland sind u.a. die Regionen Harz, Eifel oder Sauerland als Reiseziele sehr gefragt. Eine weitere beliebte Strecke ist die Deutsche Alleenstraße, die komplett durch Deutschland führt. Beliebte Fahrgebiete in Europa sind u.a. Italien, Frankreich und Österreich. Außerhalb von Europa ist auch die USA ein sehr beliebtes Ziel für Motorradfahrer.

Produkte

Wie bei Autos geht auch bei Motorrädern der Trend hin zu immer schnelleren Fahrzeugen. Mehr als 40 % der zugelassenen Motorräder in Deutschland besitzen eine Motorleistung von mindestens 750 ccm. Allerdings ist die Unfallrate mit jährlich ca. 30.000 verunglückten Motorradfahrern sehr hoch, wobei eine zu hohe Geschwindigkeit als Hauptursache der Unfälle angegeben wird. Generell können vier unterschiedliche Typen von Motorrädern unterschieden werden: Enduromaschinen, Chopper, Cruiser und Tourenmaschinen. Als beliebtestes Modell gilt der Chopper, der durch seine lange Vorderradgabel und den hohen Lenker charakterisiert werden kann. Die Firma Harley-Davidson ist eine der ältesten und bekanntesten Motorrad-Produzenten der Welt.

Hier einige ausgewählte Motorrad-Modelle:

Mororrad-Modelle

 

 


Untermenü Weiterer Verkehr

Untermenü Hochgeschwindigkeits-verkehr